Nicht Bandfähiges Gut

Die Pakete sind so individuell wie dessen Versender

Natürlich hat man nicht immer nur so genannte Standart-Pakete, es fallen hin und wieder immer Sendungen an, welche nicht auf den Förderbändern abgefertigt werden können. Bei diesen sogenannten NB-Gütern, sind wir durch den erheblichen Mehraufwand in der Lieferkette, gezwungen einen NB-Zuschlag zu erheben.

Welche Sendungen als NB-Gut gehandhabt werden, sehen Sie hier:

  • Reifen
  • Rollen
  • Säcke
  • Holzkisten
  • Plastikeimer u. Kanister
  • Gebündelte Pakete (z.B. mit Klebeband oder Strapexbänder etc.)
  • Stoffballen
  • Pakete mit einer Länge von mehr als 1,20 Meter
  • Kartons mit einer Höhe von weniger als 3 cm
  • Verpackungen mit herausragenden Teilen
  • Nicht scanbare oder leserliche Label
  • Pakete dessen Label nicht auf der breitesten Seite angebracht sind